Seminar: Digitale Kompetenzen – Befähigung zur digitalen Zusammenarbeit

Im Seminar wird ein systematischer Überblick zu Methoden, Werkzeugen und Formaten zur Befähigung von Mitarbeitenden und Führungskräften für die neuen Arbeitsweisen des digitalen Arbeitsplatzes gegeben.

Die Herausforderungen und Kompetenzen, die auf der Veränderung der Arbeitsweisen und neuen Formen der Zusammenarbeit basieren, werden im Hinblick auf die Anforderung nach Offenheit & Transparenz, Selbstorganisation und -management sowie Kollaboration thematisiert. Es werden konkrete Handlungsempfehlungen und Ideen für ein individuelles Enabling-Konzept erarbeitet.

Key Learnings

  • Die digitale Transformation der Unternehmen als strategische Aufgabe.
  • Herausforderungen an Mitarbeitende und Führungskräfte im digitalen Unternehmen.
  • Die Rolle von Führungskräften im digitalen Unternehmen.
  • Erprobte und innovative Lösungen für den Wissensaufbau, die Qualifizierung und Kompetenzentwicklung von Mitarbeitenden und Führungskräften.
  • Change Management-Formate und deren Ausgestaltung.

Ellen Trude

Ellen Trude war mehr als 25 Jahre als Bildungsberaterin bei der Bayer AG tätig, zuletzt für die Themen Social Media, Enterprise 2.0 / Social Business und Social Learning und arbeitete bei unternehmensinternen Projekten in diesem Themen mit. Seit Jahren ist sie Gastrednerin und Moderatorin zu den Themen E 2.0 / Social Business und Social Learning unter anderem auf Summits und Barcamps anzutreffen. Gemeinsam mit der centrestage GmbH hat sie einen Kurs zur Qualifizierung von Community Managern im Enterprise 2.0 entwickelt, der Social Collaboration und Social Learning verbindet.

Seminar-Agenda: Digitale Kompetenzen – Befähigung zur digitalen Zusammenarbeit

09:00 Vorstellung und Begrüßung
09:15 Hintergrund zum Digital Workplace
  • Grundverständnis der Konzepte zu E 2.0 und Digitalem Unternehmen.
  • Grundlagen zum Digital Workplace.
  • Kompetenzen, Herausforderungen und neue Rollen für Mitarbeitende und Führungskräfte.
  • Kompetenzen und Herausforderungen für Personal-/Organisationsentwickler und Projektmitarbeiter
  • Digital Maturity: Starting Point für Enabling-Konzepte.
10:30 Kaffeepause
10:45 Bildungs- und Change Management im Wandel
  • Neue Methoden und Formate für Motivation und Enabling.
  • Wer kennt, weiß um - wer kann, handelt: Lernen in Communities.
  • Das Unternehmensnetzwerk für qualifiziertes selbstorganisiertes Enabling – (wie) geht das?
  • Neue Enabling-Konzepte als unverzichtbarer Bestandteil für die Akzeptanz des Digital Workplace.
12:30 Gemeinsames Mittagessen
13:45 Workplace Teil 1: Wo steht mein Unternehmen?
  • Analyse zum Unternehmen der Teilnehmenden: Wo stehen wir? Wohin wollen wir? Wen adressieren wir?
  • Wer sind unsere Mitstreiter und/oder Supporter?
  • Lernziele anders formuliert: welche Kompetenzen für digitale Zusammenarbeit wollen wir ermöglichen?
  • Wo können wir Lernen mit digitalem Zusammenarbeiten kombinieren und wie messen?
15:15 Kaffeepause
15:30 Workplace Teil 2: Erarbeiten eines Enabling-und Motivations-Konzeptes
    17:00 Fragen und Abschlussdiskussion

    Konzipiert für

    • HR / Personal
    • Unternehmensorganisation
    • Digitale Transformation und Initiativen
    • Unternehmenskommunikation / Interne Kommunikation
    • Digital Workplace, Intranet

    Direkt zur Anmeldung

    Zur Anmeldung

     

    Aktuelle Termine

    20.06.2017: Seminar: Digitale Kompetenzen – Befähigung zur digitalen Zusammenarbeit, München
    17.10.2017: Seminar: Digitale Kompetenzen – Befähigung zur digitalen Zusammenarbeit, Frankfurt a.M.
    Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien. Durch die weitere Nutzung der Website nehmen wir an, dass Sie diesem Vorgehen gemäss unserer Datenschutzerklärung zustimmen. Mehr Informationen
    Schliessen